Aktuelle Themen

Die FDP.Die Liberalen Seebezirk hat anlässlich von mehreren Diskussionen ihre Parolen für die kommenden Abstimmungen festgelegt. Trotz der erkannten Bedürfnisse für einen Teil der aktuellen AHV-Beziehenden ist die Lösung einer 13. AHV-Rente nicht zielführend, finanziell gefährlich und wird deshalb abgelehnt. Hingegen befürwortet die Partei die weitsichtigere Renteninitiative um den künftigen Generationen eine AHV-Rente zu sichern.

Der Erhöhung der Beteiligung des Staates am Aktienkapital der TPF stimmt die Partei im Sinne der Ökologie zu, wünscht sich aber gleichzeitig auch eine echte Auseinandersetzung zum Angebot des öffentlichen Verkehrs, insbesondere für den Seebezirk.

Weiterlesen

Die Traktanden und Dokumente sind hier ersichtlich.

Die FDP Murten und Umgebung befürwortet die Anpassung der folgenden Reglemente:

- Trinkwasserreglement
- Abwasserreglement
- Abfallreglement
- Reglement über die Beiträge der Kinderbetreuungsplätze

Sie nimmt Kenntnis vom Finanzplan, der infolge der hohen Investitionen (Kultur- und Sporthalle)
alles andere als rosig ausschaut und mit einer starken Zunahme der Verschuldung rechnet.

Zum Kredit zur Sanierung der Nasszellen im Museum Murten unterstützt die FDP die reinen Sanierungskosten.
Jedoch sieht sie die Umbauarbeiten der Küche für das Personal als nicht dringend und hat beantragt, den Kredit um 50 TCHF zu kürzen. Dieser Antrag wurde jedoch vom Rat abgelehnt.

Zum Kredit für ein neues Archiv für Museumsgüter (Ersatz für Zivilschutzkeller Benrstrasse 9) unterstützt die FDP Fraktion den Kürzungsantrag der Finanzkommission (Kürzung von 2 Mio. auf 1.75 Mio.).
Wortmeldung der FDP Fraktion

Der Kürzungsantrag der FiKo wird vom Generalrat genehmigt.

Andreas Aebersold stellt das Budget 24 vor.

Hier die Wortmeldung unserer Fraktion zum Budget.

Weiterlesen

Das neue Finanzreglement wird angenommen, der Schwellwert von 500 TCHF für das fakultative Referendum jedoch beibehalten.
Der Vorschlag zur Erhöhung auf 2 Mio CHF. wurde vom Rat abgelehnt.

Das neue Schulreglement wird ebenfalls angenommen. Der Antrag der FDP-Fraktion, die freie Schulwahl durch die Erziehungberechtigten nicht einzuschränken, wurde vom Generalrat nicht angenommen.

Das neue Baureglement wird vom Generalrat angenommen. Der Antrag der FDP-Fraktion, die Obergrenze der Strafgebühren für nicht bewilligte Bauten zu erhöhen, wurde vom Rat nicht angenommen.

Die Stellungnahmen der FDP sind hier aufrufbar.

Weiterlesen